National Climatic Data Center

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
National Climatic Data Center logo.png

Das National Climatic Data Center (NCDC) der Vereinigten Staaten von Amerika, gelegen in Asheville (North Carolina), ist das größte Archiv für Wetterdaten. Es wurde 1951 mit wesentlicher Beteiligung von Helmut Landsberg gegründet.

Am 21. Januar 2010 bestätigte es nach der NASA und der Weltwetterorganisation die Globale Erwärmung der Erde.

Daten[Bearbeiten]

Im Center sind Daten des Wetters der letzten 150 Jahre gespeichert. Jeden Tag kommen 224 Gigabyte Daten neu hinzu.

Weblinks[Bearbeiten]