Neasden-Tempel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ansicht des Tempels

Der Neasden-Tempel (Shri Swaminarayan Mandir) im Londoner Stadtbezirk Brent ist nach dem Tempel in Tividale (West Midlands) der größte hinduistische Tempel Großbritanniens. Errichtet wurde er 1992 bis 1995 von der hinduistischen Swaminarayan-Mission aus Ahmedabad. Die Kuppeln und Türmchen bestehen aus Carrara-Marmor und bulgarischem Kalkstein; innen sind die Altäre mit Blumenschmuck hinduistischer Götter (Murtis) ausgestattet. Jeder der 26.300 bearbeiteten Steine besitzt ein anderes Motiv.

Innerhalb von drei Jahren wurde das Bauwerk zusammengefügt und am 20. August 1995 eröffnet. In der Konstruktion ist auf Eisenträger verzichtet worden, da Stahl nach hinduistischem Verständnis Magnetwellen abstrahlt, die die Meditationsruhe stören. Der Tempel beherbergt die ständige Ausstellung „Understanding Hinduism“ („den Hinduismus verstehen“) und ein Kulturzentrum.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Neasden-Tempel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

51.5475-0.26083333333333Koordinaten: 51° 32′ 51″ N, 0° 15′ 39″ W