Niedersächsischer Verdienstorden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Großes Verdienstkreuz

Der Niedersächsische Verdienstorden ist als hohe Würdigung von Verdiensten in der niedersächsischen Landespolitik vorgesehen. So zeichnet man damit Personen aus, die sich um Strukturförderung sowie Heimat- und Kulturpflege verdient gemacht haben. Der Verdienstorden des Landes Niedersachsen existiert in den Stufen „Verdienstkreuz am Bande“, „Verdienstkreuz 1. Klasse“ und „Großes Verdienstkreuz“. Für eher im gesamtgesellschaftlichen Kontext besonders verdienstvolle Persönlichkeiten ist die Niedersächsische Landesmedaille vorgesehen, deren Inhaber auch mit dem Großen Verdienstkreuz ausgezeichnet werden.

Der Niedersächsische Verdienstorden hat die Form eines Malteserkreuzes. Seine Arme sind auf beiden Seiten rot emailliert und mit einem schmalen weißen Emaillerand versehen. In der Mitte des Ordens zeigt ein rundes Medaillon auf der Vorderseite die Heroldsfigur aus dem Niedersächsischen Landeswappen. Das Ordensband ist weiß-rot-weiß mit einem dünnen roten Außenbord.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Niedersächsischer Verdienstorden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien