Oberster Gerichtshof der Philippinen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Oberste Gerichtshof der Philippinen (phil.: Kataas-taasang Hukuman ng Pilipinas oder Korte Suprema) ist die höchste richterliche Instanz auf den Philippinen. Das Gericht besteht aus 14 beisitzenden Richtern und einem vorsitzenden Richter. Alle Richter werden vom Staatspräsidenten ernannt auf Basis der Empfehlungen der philippinischen Anwaltskammer.

Weblinks[Bearbeiten]