Ohio Scientific Superboard II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Compukit UK101, ein Clone des Ohio Scientific Superboard II

Der Ohio Scientific Superboard II, ab 1978 für 279 US$ verkauft, war ein typischer Vertreter der frühen Generation von Mikrocomputern. Basierend auf dem 6502-Prozessor bestand der ganze Computer nur aus einer großen Hauptplatine, auf der sich auch die Tastatur befand (wie damals weit verbreitet ohne Cursortasten und Ziffernblock). Gehäuse und Netzteil waren als Zubehör erhältlich.

Der OS Superboard II verfügte über eine 40x25 Zeichen Textausgabe per Videoausgang (damals für Computer dieser Art und Preisklasse nicht unbedingt selbstverständlich) und einen Kassettenport nach Kansas City Standard zur Datensicherung. Im ROM befanden sich ein Microsoft BASIC und ein Monitorprogramm, der RAM-Speicher konnte mit 4KB oder 8KB bestückt werden.

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.