Oneirodidae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oneirodidae
Oneirodes eschrichtii

Oneirodes eschrichtii

Systematik
Acanthomorphata
Stachelflosser (Euacanthomorphacea)
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Armflosser (Lophiiformes)
Unterordnung: Tiefsee-Anglerfische (Ceratioidei)
Familie: Oneirodidae
Wissenschaftlicher Name
Oneirodidae
Gill, 1878

Die Oneirodidae sind die artenreichste Familie der Tiefsee-Anglerfische (Ceratioidei). Sie leben im Atlantik, Pazifik und im Indischen Ozean in großen Tiefen. Über die Lebensweise der Fische ist so gut wie nichts bekannt.

Merkmale[Bearbeiten]

Alle Oneirodidae haben einen plumpen, seitlich zusammengedrückten Körper. Die Haut ist nackt oder, bei den Weibchen einiger Arten, mit kleinen Hautauswüchsen bedeckt. Die Augen sind klein, das Maul ist nicht vorstreckbar. Das Illicium (Angel) hat bei den meisten Arten die Form einer kleinen Keule. Die Rückenflosse hat vier bis acht Flossenstrahlen, die Afterflosse vier bis sieben. Bauchflossen fehlen. Alle Oneirodidae sind kleine Fische. Die Weibchen erreichen Größen von sechs bis 28 Zentimetern. Die Männchen sind kleiner und werden teilweise nicht einmal einen Zentimeter lang.

Systematik[Bearbeiten]

Nach Fishbase gibt es 64 Arten und sechzehn Gattungen:[1] Mehr als die Hälfte der Arten gehört der Gattung Oneirodes an.

Leptacanthichthys gracilispinis
Oneirodes macronema
Oneirodes macrosteus
Penterichthys venustus
Phyllorhinichthys balushkini

Quellen[Bearbeiten]

  • Kurt Fiedler, Lehrbuch der Speziellen Zoologie, Band II, Teil 2: Fische, Gustav Fischer Verlag Jena, 1991, ISBN 3-334-00339-6
  • Joseph S. Nelson, Fishes of the World, John Wiley & Sons, 2006, ISBN 0-471-25031-7
  1. Species of Family Oneirodidae

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Oneirodidae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien