Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz ist das Sinfonieorchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz in München. Neben dem Orchester der Bayerischen Staatsoper, dem Bayerischen Staatsorchester, ist es das zweite Opernorchester der Stadt München.

Das Repertoire des Orchesters reicht vom Barock bis zur zeitgenössischen Opernliteratur und deckt alle Genres des Musiktheaters ab: Oper, Operette, Tanztheater, Kinderoper, Musical. Der 77 Musikerinnen und Musiker umfassende Klangkörper, der 2003 in den Rang eines A-Orchester erhoben wurde, ist zudem regelmäßig in Konzerten sowie in konzertanten Aufführungen zu erleben. Darüber hinaus gestalten die Musikerinnen und Musiker seit 2000 eine Kammermusikreihe, die während des Umbaus des Stammhauses im Münchner Stadtmuseum angesiedelt ist. Gastspiele führten das Orchester ins In- und Ausland. Das Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz ist seit seiner Gründung durch die Zu-sammenarbeit mit namhaften Dirigenten und Musikerpersönlichkeiten geprägt. So diri-gierten hier u. a. Komponisten wie Carl Millöcker und Franz Lehár eigene Werke. Chefdirigenten waren u. a. Wolfgang Rennert, Franz Allers und David Stahl. Seit der Spielzeit 2012/2013 leitet Marco Comin das Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz.

Weblinks[Bearbeiten]