Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz ist das Sinfonieorchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz in München. Neben dem Orchester der Bayerischen Staatsoper, dem Bayerischen Staatsorchester, ist es das zweite Opernorchester der Stadt München.

Das Orchester hat 78 Musiker/innen, Chefdirigent war von 1999/2000 bis zu seinem Tod am 24. Oktober 2010 David Stahl.[1] Das Repertoire des Orchesters reicht vom Barock bis zur zeitgenössischen Opernliteratur und deckt alle Genres des Musiktheaters ab: Oper, Operette, Tanztheater, Kinderoper, Musical.[2]

Derzeit dirigieren das Orchester als festangestellte Dirigenten des Staatstheaters am Gärtnerplatz: Lukas Beikircher, Andreas Kowalewitz, Oleg Ptashnikov, Liviu Petcu, Benjamin Reiners, Jörn Andresen und Henning Kussel. Als Gastdirigenten stehen in der Spielzeit 2010/11 Roger Epple, Anthony Bramall, Constantinos Carydis, Adrian Müller (Dirigent), Ekkehard Klemm und Tadeusz Wojciechowski am Pult des Orchesters.

Seit dem Jahr 2000 gestalten Mitglieder des Orchesters in regelmäßigen Abständen eine Kammermusikreihe im Foyer des Staatstheaters am Gärtnerplatz.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. br-online.de zum Tod von David Stahl
  2. a b Website des Orchesters des Staatstheaters am Gärtnerplatz

Weblinks[Bearbeiten]