Outotec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Outotec Oyi
Logo
Rechtsform Osakeyhtiö
ISIN FI0009014575
Gründung 2006
Sitz Espoo, FinnlandFinnland Finnland
Leitung Pertti Korhonen (CEO)
Mitarbeiter 4.571 (31. Dez. 2014)[1]
Umsatz 1,402 Mrd. Euro (2014)[1]
Branche Technologie, Maschinen- und Anlagenbau
Website http://www.outotec.com/

Outotec Oyj (ehemals Outokumpu Technology) ist ein finnisches Unternehmen mit Firmensitz in Espoo. Es bietet Technologien und Dienstleistungen für metall- und mineralverarbeitende Industrien und ist weltweit in über 20 Ländern vertreten. Outotec hat sich auf Produktionsmaschinen und Methoden im Produktionsprozess der Metall- und Mineralgewinnung spezialisiert. Ein wesentlicher Bestandteil dieses Portfolio sind die Verfahren für die Aufbereitung bzw. metallurgische Verarbeitung von Eisen- und Nichteisen-Erzen sowie die Produktion von Schwefelsäure, Schwefeltrioxid (SO3) sowie Schwefeldioxid (SO2) etc.

Das Unternehmen ist im Aktienindex OMX Helsinki 25 gelistet.

Geschichte[Bearbeiten]

Outotec gehörte anfangs zum finnischen Unternehmen Outokumpu. Im Juni 2006 wurde Outotec als eigenständige Gesellschaft abgetrennt und ging am 10. Oktober 2006 an die Börse Helsinki.[2]

Im Jahr 2001 hat Outotec das deutsche Unternehmen Lurgi Metallurgie übernommen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Financial Statements Review 2014, Outotec, 6. Februar 2015
  2. Pörssilistautumiset, Pörssitieto