Ovid Technologies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ovid Technologies
Logo
Rechtsform Inc.
Gründung 1988
Sitz New York
Leitung Dean Vogel, President
Branche Information Services
Website www.ovid.com

Ovid Technologies (kurz „Ovid“) ist ein weltweit führender Host für Bibliografische Datenbanken und Volltextdatenbanken aus dem medizinischen und akademischen Bereich.

Ovid Technologies hat seinen Hauptsitz in New York und gehört zur niederländischen Verlagsgruppe Wolters Kluwer. Der Host bietet für abonnierende Institutionen (Universitäten, Krankenhäuser, Bibliotheken) mehr als 300 Fachdatenbanken, 1200 elektronische Zeitschriften und 200 E-Books. Die Datenbank MEDLINE war lange Zeit das Hauptprodukt von Ovid, ist aber heute über PubMed frei zugänglich. Ovid bietet mit dem Ovid LinkSolver (OpenURL-Linking) ein marktführendes Produkt für Linkresolver.

Das Unternehmen wurde 1988 von Mark Nelson und seiner Frau Dana Johnson gegründet, 1994 im NASDAQ gelistet und 1998 von Wolters Kluwer für 200 Millionen US-Dollar übernommen. 2001 übernahm Kluwer das konkurrierende Silver-Platter-System und integrierte es in das Angebot von Ovid Technologies.

Wettbewerber des Unternehmens sind u.a. EBSCO Publishing, ProQuest, LexisNexis und Dialog (Thomson).

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]