PDF/E

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

PDF/E ist ein spezielles Portable Document Format (PDF) für Engineering (dt. ‚Ingenieurwesen‘), das unter anderem die Fähigkeit einer interaktiven 3D-Darstellung besitzt. Ein typisches Einsatzfeld von PDF/E ist etwa eine Konstruktionszeichnung, die zum einen unmittelbar klassisch auf Papier ausgedruckt, aber auch am Computer interaktiv betrachtet werden kann; so können zum Beispiel Einzelteile gedreht, auseinandergezogen oder ein- und ausgeblendet werden. PDF/E ist durch die Norm ISO 24517 standardisiert.

Geschichte[Bearbeiten]

Seit Adobe Acrobat der Version 7.0 besitzt PDF die technischen Erweiterungen, um interaktive 3D-Grafiken anzuzeigen. Hierzu wurde Acrobat erweitert, sodass es bestimmte Quellformate entsprechend konvertieren kann, wie etwa von AutoCad oder Microsoft Visio.[1] Mitte 2010 verkaufte Adobe aber seine Konvertierungstechnologie für PDF/E an Tetra4D, die seitdem das entsprechende Plugin für die aktuelle Version Acrobat X (= 10.0) bereitstellt. Der kostenlose Adobe Acrobat Reader wird aber auch zukünftig PDF/E ohne Einschränkungen interaktiv anzeigen können.[2]

Unabhängig davon gibt es seit einiger Zeit auch Konvertierungslösungen in PDF/E auf Opensource-Basis.

Normen und Standards[Bearbeiten]

  • ISO 24517-1:2008

Weblinks[Bearbeiten]

  • tetra4d.com – offizieller Hersteller des Acrobat Plugins für PDF/E
  • goermezer.de/… – eine Anleitung um über OpenSource-Mittel eine PDF/E zu erhalten

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eine PDF-Anleitung wie es mit Adobe Version 7 bis 9 möglich war.
  2. Vgl. FAQ-Frage "Will Adobe continue to support 3D PDF in the free Adobe Reader"