PL/S

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

PL/S ist eine IBM Mainframe Programmiersprache abgeleitet von PL/I in den späten 1960er-Jahren unter anderem für IBM S/360, IBM S/370 und IBM S/390 Systemen. Anfänglich für systemnahe Software, später auch für Anwendungssoftware verwendet. PL/S erlaubt Inline-Assemblersprache und damit direkte Kontrolle über die Hardware, wie Register, Programm Status Word etc.

Literatur[Bearbeiten]

  • W. R. Brittenham: PL/S, Programming Language/Systems. In: Proc GUIDE Intl GUIDE 34, May 14, 1972, S. 540–556.
  • Gio Wiederhold, John Ehrman: Inferred SYNTAX and SEMANTICS of PL/S. In:Proceedings of the SIGPLAN symposium on Languages for system implementation 1971, SIGPLAN Notices Band 6, (10), Oktober 1971
  • Guide to PL/S II, International Business Machines Corp., 1974. GC28-6794-0.