Pančićev vrh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pančićev vrh
Mausoleum auf dem Gipfel des Berges

Mausoleum auf dem Gipfel des Berges

Höhe 2017 m
Lage Südserbien
Gebirge Kopaonik
Koordinaten 43° 15′ 15″ N, 20° 46′ 13″ O43.25416666666720.7702777777782017Koordinaten: 43° 15′ 15″ N, 20° 46′ 13″ O
Pančićev vrh (Serbien)
Pančićev vrh

Der Pančićev vrh (kyrillisch: Панчићев врх, deutsch: Pančićs Gipfel) ist mit 2.017 m die höchste Erhebung des Kopaonik in Südserbien unmittelbar auf der Grenze zwischen Zentralserbien und dem Kosovo. Am Pančićev vrh befindet sich die größte und modernste Skianlage Serbiens. Auf dem Gipfel selbst befindet sich ein Mausoleum, welches für den serbischen Botaniker Josif Pančić gedacht ist. Er erkundete als erster das Kopaonik-Gebirge und so wurde der höchste Gipfel dieses Gebirges am 7. Juli 1951 nach ihm benannt. Davor hieß der Berg Milanov vrh. Das Mausoleum wurde während des Kosovokrieges 1999 bei einem Bombenangriff von NATO-Flugzeugen beschädigt.

Weblinks[Bearbeiten]