Panchaksharamantra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Panchaksharamantra (Sanskrit: पञ्चाक्षरमन्त्र pañcākṣaramantra m. »fünfsilbiges Mantra«) ist das wichtigste Mantra der Shaiva und dient der Verehrung des hinduistischen Gottes Shiva.

Lautung[Bearbeiten]

Om namah Shivaya

Das Panchaksharamantra lautet:

नमः शिवाय
namaḥ Śivāya
namah Shivaya
»Ehre dem Shiva«

Das Mantra kann auch in umgekehrter Weise gesprochen werden: Shivaya namah, und wird häufig zusammen mit der mystischen Silbe Om gesungen: Om namah Shivaya, das in der Shivapurana sadaksharamantra (»sechsilbiges Mantra«) genannt wird. [1]

Deutung[Bearbeiten]

Das Panchaksharamantra ist das Wurzelmantra (mulamantra) der Shivaverehrer. Die fünf "heiligen" Silben des Mantras stehen für Maya, das Anavamala (Ursache für karmisches Handeln), Shiva, Shakti und die Seele.[2] Die Fünfzahl ist dem Shiva heilig [3] und viele Shivamantras sind deshalb auch fünfsilbig.

Der indische Philosoph Shankara (um 800) verfasste ein sechsstrophiges Akrostichon, das Shivapanchaksharastotra, worin er das Mantra mystisch interpretiert. Jede der fünf ersten Strophen beginnt mit einer der fünf heiligen Silben und endet mit dem Panchaksharamantra.

Popkultur[Bearbeiten]

Die deutsche Sängerin Nina Hagen veröffentlichte 1999 das Musikalbum Om Namah Shivay.

Referenzen[Bearbeiten]

  1. Ludo Locher: Mantras in the Śivapurāṇa in: Harvey P. Alper (ed.): Unterstanding Mantras (p. 180). State University of New York Press 1989. ISBN 0-88706-598-8
  2. Jan Gonda: Der jüngere Hinduismus. Kohlhammer, Stuttgart 1963. (p. 242)
  3. Jan Gonda: Der jüngere Hinduismus. Kohlhammer, Stuttgart 1963. (p. 205)