Paolo Giordano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paolo Giordano (2008)

Paolo Giordano (* 19. Dezember 1982 in Turin) ist ein italienischer Schriftsteller. Sein erstes Buch Die Einsamkeit der Primzahlen war 2008 das meistverkaufte Buch Italiens.[1]

Paolo Giordano ist Physiker und arbeitet an seiner Promotion zum Thema Teilchenphysik.[2]

Auszeichnungen und Preise[Bearbeiten]

Werk[Bearbeiten]

  • Die Einsamkeit der Primzahlen, Roman, Aus dem Italienischen von Bruno Genzler. Karl Blessing Verlag, München 2009, ISBN 978-3-89667-397-8.
  • Il corpo umano. Mondadori, Mailand 2012.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatPaolo Giordanos Debütroman „Die Einsamkeit der Primzahlen“. 30. September 2009, abgerufen am 26. Dezember 2009.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRezensionen "Die Einsamkeit der Primzahlen". 13. Oktober 2009, abgerufen am 26. Dezember 2009.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatDer "Premio Strega". Abgerufen am 26. Dezember 2009.