Parol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parol (mit Parabolspiegel) der P-18 (mit Yagi-Array) beigestellt
Parol- Interieur

Parol ist die Tarnbezeichnung für ein sowjetisches Sekundärradargerät, welches vorwiegend für militärische Zwecke konzipiert wurde. Als NATO-Code wurden zwei Namen („Dog tail“ für die LKW-Version und „End Curve“ für die Hängerversion) für das elektrisch gleiche, aber im Erscheinungsbild unterschiedliche Gerät vergeben. Es wurde in mehreren Versionen gebaut, die sich elektrisch nur durch die Konstruktion des Senders, des HF- Leitungssystems und der Antenne unterschieden. Die Empfangs- und Decodiereinrichtung ist bei allen Versionen gleich.

Es wurde in 5 Hauptversionen gebaut, die zusätzlich noch in Leistungsgruppen unterteilt waren. Im Bild ist das Parol 4 (bodengestütztes Abfragegerät „NRS“) mit mittlerer Leistung auf einem LKW vom Hersteller Uralski Awtomobilny Sawod zu sehen.

Die Regime der Arbeit reichen von Regime 1 (Abwärtskompatibilität zum alten System Kremnij 2) bis zur individuellen Kennung und dem recht komfortablen Regime 6, bei welchem neben der Flugnummer auch die Höhe des Flugzeuges über Grund und der Treibstoffrest (in Prozent) dargestellt werden können.

Das Parol nutzt bei jeder Abfrage drei verschiedene Frequenzen, eine davon bei der Abfrage. Das Antwortsignal besteht aus drei Impulsen, die auf zwei verschiedene Frequenzen verteilt sind. Die Codierung wird durch den Abstand des zweiten und dritten Impulses zum ersten und durch die Wahl der Antwortfrequenz realisiert. Sieben verschiedene Antwortsignale sind möglich. Somit ergeben sich mit der Wahl der Antwortfrequenz 84 verschiedene Möglichkeiten der individuellen Erkennung von Flugkörpern.

Versionen von Parol 4[Bearbeiten]

Codename offener Name Sendeleistung verwendet in Aufbau als Bemerkung
NRZ-1P 71 E 6 groß P-14, Oborona, 55Ж6 (NEBO) Einbaugerät
NRZ-2P 73 E 6 groß Oborona, Kabina 66 Hängerversion „End Curve“
NRZ-3P 75 E 6 mittel P-18 URAL 375/- 4320 FlaRak-Version
P-19 Einbaugerät
NRZ-4P 1 L 22 mittel P-18 LKW URAL 375/- 4320 Beistellgerät
NRZ-5P 1 L 23 mittel P-15, P-19M, P-40 Einbaugerät Version für Truppenluftabwehr
NRZ-6P 1 L 24-1 klein (820...1200W peak) ST-68-U, 36D6 Einbaugerät Antenne in Primärradarantenne integriert
Technische Daten Parol „1 L 22”
Frequenzbereich   UHF
Pulswiederholzeit   synchron zum Primärradar
Pulswiederholfrequenz   synchron zum Primärradar
Sendezeit (PW)   > 12 µs
Empfangszeit  
Totzeit  
Pulsleistung  
Durchschnittsleistung  
angezeigte Entfernung   bis 600 km
Entfernungsauflösung  
Öffnungswinkel  
Trefferzahl  
Antennenumlaufzeit   synchron zum Primärradar

Quellen[Bearbeiten]