Pedro Alcázar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pedro Alcázar Boxer
Daten
Geburtsname Pedro Alcázar
Kampfname El Rockero
Gewichtsklasse Superfliegengewicht
Nationalität Panamaisch
Geburtstag 29. August 1975
Geburtsort Zapayal
Todestag 24. Juni 2002
Todesort Las Vegas
Stil Linksauslage
Größe 1,62 m
Kampfstatistik
Kämpfe 28
Siege 25
K.-o.-Siege 14
Niederlagen 1
Unentschieden 1
Keine Wertung 1

Pedro Alcázar (* 29. August 1975 in Zapayal, Darién; † 24. Juni 2002 in Las Vegas) war ein panamaischer Profiboxer.

Alcázar begann seine Profikarriere 1995. Im Juni 2001 gewann er den Weltmeistertitel der WBO im Superfliegengewicht gegen Adonis Rivas. Diesen Titel konnte er zwei Mal verteidigen, bevor er am 22. Juni 2002 gegen Fernando Montiel verlor. Nachdem er in der sechsten Runde eine Reihe von Körpertreffern einstecken musste, brach der Ringrichter diesen Kampf schließlich ab. Bei der Nachuntersuchung waren keine Anzeichen eines Traumas feststellbar. Zwei Tage später brach er schließlich in seinem Hotelzimmer zusammen und wurde anschließend sofort ins Krankenhaus eingeliefert, doch die Ärzte konnten nichts mehr für ihn tun. Er verstarb noch am selben Tag an den Folgen einer Kopfverletzung, welche nach dem Kampf nicht erkannt wurde.[1]

Quellen[Bearbeiten]

  1. sports.espn.go.com/sports/boxing/news/story?id=3105787

Weblinks[Bearbeiten]