Penguin Software

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Polarware
Rechtsform Incorporated
Gründung 1980 als Penguin Software
Auflösung 1987
Sitz Geneva (Illinois), Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Branche Softwareentwicklung
Produkte ComputerspieleVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte

Penguin Software, ab 1986 Polarware, war ein Hersteller für Grafiksoftware und Computerspiele in Geneva (USA). Das Unternehmen wurde von Mark Pelczarski 1980 gegründet und existierte bis 1987. 1985 kam es zu Rechtsstreitigkeiten mit der Firma Penguin Books, so dass die Firma zu Polarware umbenannt wurde.

Bekannt wurde die Firma mit einigen Grafikprogrammen, namentlich Magic Paintbrush, Special Effects und speziell The Graphics Magician, das damals sehr populär und kommerziell erfolgreich war.[1][2]

Das Unternehmen entwickelte auch einige Computerspiele, wie z.B. die dreiteilige Adventure-Reihe Transylvania, deren erster Teil 2009 auch für iOS herausgebracht wurde.[3]

Grafiksoftware[Bearbeiten]

  • Magic Paintbrush, 1978, Apple II
  • Special Effects, 1981, Apple II
  • The Graphics Magician, 1982, Apple, Atari, Commodore, IBM[4]

Computerspiele[Bearbeiten]

  • Transylvania, 1982, Apple II, Atari, Commodore 64, Commodore 128, Apple Macintosh, Amiga, Atari ST, MSDOS
  • The Quest, 1983, Apple II, Atari 8-bit, Commodore 64, Apple Macintosh
  • The Coveted Mirror, 1986, Apple II, Atari 8-bit , Commodore 64, PC
  • Oo-Topos, 1986, Amiga, Apple II, Atari ST, Commodore 64, Macintosh, PC

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. gamasutra: A History of Gaming Platforms: The Apple II
  2. graphicsmagician.com: The Graphics People
  3. Transylvania Adventure by RetroVenture, LLC
  4. COMPUTE! Ausgabe 48, Mai 1984, Seite 20