Pharyngalisierung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pharyngalisierung (von griechisch φάρυγξ pharynx ‚Rachen‘) ist ein Prozess der Sekundärartikulation, bei der die Artikulation eines Lautes durch eine Engebildung im Rachen (Pharyngal) begleitet wird.

Man nennt diese Art der Lautbildung auch Sekundärartikulation. Die so genannten emphatischen Konsonanten des Arabischen sind pharyngalisierte Konsonanten. Pharyngalisierung verleiht den Konsonanten eine a-Färbung. Pharyngalisierte Laute werden in der IPA-Lautschrift mit dem Zeichen [ˁ] gekennzeichnet: [].

Weitere Arten der Sekundärartikulation sind: Palatalisierung, Velarisierung, Laryngalisierung, Glottalisierung und Labialisierung.

Siehe auch[Bearbeiten]