Philippe P. Dauman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Philippe Dauman (2007)

Philippe P. Dauman (* 3. Januar 1954 in New York) ist ein US-amerikanischer Manager und Spitzenfunktionär.

Leben[Bearbeiten]

Nach der High School studierte er zunächst an der Yale University und machte anschließend an der Columbia Law School (Columbia University) 1978 den Doktor der Rechte. Nach neunjähriger Partnerschaft in einer Anwaltskanzlei in New York wurde er 1987 Direktor, Chefjustiziar, Deputy Chairman (1996 bis 2000) und Vize-Präsident des US-amerikanischen Medienkonzerns Viacom. Seit 2006 arbeitet er dort als Geschäftsführer[1]. 2011 war er laut einer Erhebung des Wall Street Journal mit einem Jahresverdienst von 84,3 Millionen Dollar der bestverdienende Manager der Welt[2].

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.mediadb.eu/datenbanken/internationale-medienkonzerne/viacom-inccbs-corp.html
  2. http://www.wiwo.de/management-erfolg/galerien/amerikas-reichste-bosse-1499/7/philippe-dauman.html