Philosophische Bibliothek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Philosophische Bibliothek (PhB) ist eine Buchreihe für philosophische Primärliteratur von der Antike bis zur Gegenwart.

Geschichte[Bearbeiten]

Die „Philosophische Bibliothek“ wurde 1868 von dem Juristen und Politiker Julius Hermann von Kirchmann (1802–1884) mit dem Ziel gegründet, wissenschaftlich erarbeitete Ausgaben klassischer Texte zur Verfügung zu stellen. Sie sollte „allmählich die Hauptwerke der Philosophie alter und neuer Zeit in billigen Ausgaben bringen und zwar überall in dem correctesten Text und, bei Werken in fremder Sprache, in der neuen deutschen Übersetzung". Die Titel wurden zunächst von Kirchmann selbst herausgegeben. Auch verfasste er zahlreiche Erläuterungsbände. Einen wesentlichen Anteil an der weiteren Gestaltung der Reihe hatte der Verlagslektor und Theologe Friedrich Michael Schiele, der seit 1905 die "Philosophische Bibliothek" planmäßig ausbaute.

Bis 1872 erschien die „Philosophische Bibliothek" im Verlag von Ludwig Heimann (Berlin). Nach mehreren Wechseln (Erich Koschny, Georg Weiss, Philosophisch-historischer Verlag Dr. R. Salinger) übernahm sie 1900 die Dürr’sche Buchhandlung in Leipzig. Seit 1911 erscheint die Reihe im Felix Meiner Verlag.

Die Bandherausgeber steuern in der Regel Einleitungen, Erläuterungen und weiterführende Bibliographien bei. Die philosophischen Texte selbst werden in Übersetzung bzw. zweisprachig präsentiert. Neben den klassischen Werken der Philosophiegeschichte wurden auch zahlreiche weniger bekannte und beachtete Texte herausgegeben. Die Einzelbände werden durch Auswahl- und Gesamtausgaben sowie Studien- und Wörterbücher zur philosophischen Gesamtthematik und zu Einzelbereichen ergänzt.

Gegenwärtig sind nach Verlagsangaben etwa 350 Titel von ca. 120 Autoren lieferbar.

Gesamtverzeichnis[Bearbeiten]

  • Philosophische Bibliothek. Gesamtverzeichnis, mit allen bibliographischen Details sowie kurzen Angaben zum Inhalt und zur Textpräsentation; im Anhang Monographien, Reihen, Periodika sowie Akademie- und Werkausgaben (Stand: 1. August 2004), Hamburg: Meiner, 2004.

Literatur[Bearbeiten]

  • Hundert Jahre Philosophische Bibliothek 1868–1968. Feier am 17. Oktober 1968 im Festsaal der Patriotischen Gesellschaft Hamburg. Herausgegeben von Friedhelm Nicolin, Hamburg: Meiner, 1968.
  • Hundert Jahre philosophische Bibliothek: 1868–1968. Zeittafel und Gesamt-Verlagsverzeichnis 1968. Bearbeitet von Richard Richter, Hamburg: Meiner, 1968.
  • Rainer A. Bast: Die Philosophische Bibliothek. Geschichte und Bibliographie einer philosophischen Textreihe seit 1868, Hamburg: Felix Meiner Verlag, 1991 (Sonderausgabe: Hamburg 1993).
  • 125 Jahre Philosophische Bibliothek. Eine Ausstellung in der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf, 18. Oktober - 4. Dezember 1993, Hamburg: Meiner, 1993.
  • Rainer A. Bast (Hrsg.): Julius Hermann von Kirchmann (1802–1884). Jurist, Politiker, Philosoph, Hamburg 1993.
  • Rainer A. Bast: Der Titel "Philosophische Bibliothek". Ein Beitrag zur materialen Philosophie- und Bildungsgeschichte vor allem des 18. Jahrhunderts, Köln: Dinter, 1997.
  • Ulrich Johannes Schneider: Philosophie und Universität. Historisierung der Vernunft im 19. Jahrhundert, Hamburg: Meiner, 1999.

Weblinks[Bearbeiten]