Phriapatios

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Phriapatios (persisch ‏افریاپتP'riapāta) war ein parthischer König, der von etwa 185 v. Chr. bis 170 v. Chr. regierte. Es ist nicht viel über diesen König bekannt, doch war er der Vater von mindestens zwei (Phraates I., Mithridates I.), wenn nicht sogar drei (Artabanos I.) parthischen Königen. Er prägte keine eigenen Münzen, was eventuell andeutet, dass er in einem Vasallenverhältnis zu den Seleukiden stand.

Vgl. die Schilderung bei Justin (41,5).

Literatur[Bearbeiten]

  • Malcolm A. R. Colledge: The Parthians, Thames and Hudson, London 1967, S. 28

Weblinks[Bearbeiten]


Vorgänger Amt Nachfolger
Arsakes II. König des Partherreiches
185–170 v. Chr.
Phraates I.