Liste der Herrscher des Partherreiches

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste der Herrscher des Partherreiches enthält alle Herrscher des antiken Partherreiches. Dabei muss angemerkt und beachtet werden, dass in der älteren Forschung (und auch teils noch in neueren Darstellungen) Arsakes II. als Artabanos I. geführt wird (siehe dazu den Artikel Artabanus in der Encyclopædia Iranica). Die folgende Chronologie orientiert sich an Josef Wiesehöfer, Das frühe Persien, München 1999.

Herrscher des Partherreiches[Bearbeiten]

Name parthischer Name Amtszeit Anmerkungen Bild
Arsakes I. Aršaka 247–211 v. Chr. Begründer des Partherreichs in Kriegen gegen das Seleukiden- und griechisch-baktrische Reich
(Tiridates I.) Tiridāta Bruder Arsakes’ I., Existenz unsicher
Arsakes II. Aršaka 211–185 v. Chr. verlustreicher Krieg gegen Antiochos III. Pdc 24587.jpg
Phriapatios P'riapāta (Friapāta) 185–170 v. Chr. möglicherweise Vasall der Seleukiden
Phraates I. P'rahāta (Frahāta) 170–165 v. Chr. Sohn Phriapatios’, Eroberung weiter seleukidischer Gebiete, Ausdehnung des Reiches bis zum Kaspischem Meer
Mithridates I. Mit'radāta 165–132 v. Chr. Eroberung des westlichen Iran, Mediens und Teilen des griechisch-baktrischen Reiches, machte Ktesiphon zur Hauptstadt Mithradatesi.jpg
Phraates II. P'rahāta (Frahāta) 132–127 v. Chr. Kriege gegen Seleukiden und im Osten gegen Nomaden, gefallen im Osten Pdc 24594.jpg
Bagasis Bagāyāš 127–126 v. Chr. vielleicht Sohn Phriapatios'
Artabanos I. Artabān 126–122 v. Chr. vielleicht Onkel Phraates’ II., gefallen im Osten, Abfall westlicher Provinzen Artabanosi.jpg
Arsakes (X.) Aršaka 122–121 v. Chr. Sohn Artabanos' I.
Mithridates II. Mit'radāta 121–91 v. Chr. Sohn Artabanos’ I., dehnte die Westgrenze des Reiches bis zum Euphrat aus, Kriege im Osten, Krieg gegen Armenien, möglicherweise umfassende Reformen in der Verwaltung Pdc 24601.jpg
Gotarzes I. Gōtarz 91–87 v. Chr. Gegenkönig, regierte (nachgewiesen) in Babylonien
Mithridates III. Mit'radāta 87–80 v. Chr. vielleicht Sohn Mithridates’ I.
Orodes I. Urūd 80–76 v. Chr. Sohn Mithridates’ II., Umstände der Herrschaft unklar Orodesi.jpg
Arsakes (XVI.) Aršaka 77–66 v. Chr. Gegenkönig, vielleicht Sohn Mithridates’ II.
Sinatrukes Sanatrūk (93/92) 76–70 v. Chr. möglicherweise Bruder Phraates’ II., soll von Skythen eingesetzt worden sein Sinatrukes.jpg
Phraates III. P'rahāta (Frahāta) 70–58 v. Chr. Sohn Sinatrukes’, Auseinandersetzungen mit Rom, ermordet von seinen Söhnen
Mithridates IV. Mit'radāta (62) 58–54 v. Chr. Sohn Phraates’ III., Herrscher in Medien und vielleicht Babylonien, Konflikt mit seinem Bruder Orodes II., wird von diesem ermordet
Orodes II. Urūd (58) 54–38 v. Chr. Sohn Phraates’ III., Konflikt mit Mithridates III. (s. o.), Armenien wird Vasall, Schlacht bei Carrhae, ermordet von Phraates IV. Orodesii.jpg
Pakoros I. Pakūr ca. 42–39 v. Chr. Sohn Orodes’ III.
Phraates IV. P'rahāta (Frahāta) 38–2 v. Chr. Sohn Orodes’ II., ermordete seine Brüder, Krieg mit Marcus Antonius, Bürgerkrieg mit Tiridates II., Abkommen mit Rom, ermordet durch Musa Phraatesiv.jpg
Tiridates II. Tiridāta 29–26 v. Chr. Gegenkönig
Phraates V. (Phraatakes) P'rahāta (Frahāta) 2 v. Chr.–4 n. Chr. Konflikt mit Rom um Armenien, weiteres Schicksal unklar
Orodes III. Urūd 4–8 angeblich vom Adel erhoben, nach Flavius Josephus ermordet
Vonones I. Vonūn 8–12 Sohn Phraates’ IV., von Artabanos II. vertrieben, ermordet
Artabanos II. Artabān 12–38 vertrieb Vonones I., stabilisierte wahrscheinlich das Reich, Bürgerkrieg gegen Tiridates III. Artabanosii.jpg
Tiridates III. Tiridāta 35–36 Enkel Phraates’ IV., Bürgerkrieg mit Artabanos II.
Vardanes Vardān 38–47 Bürgerkrieg mit seinem Bruder Gotarzes II., ermordet Vardanesi.jpg
Meherdates Gegenkönig, besiegt von Gotarzes II.
Gotarzes II. Gōtarz 47–51 Bürgerkrieg mit seinem Bruder Vardanes, Sieg über Meherdates GotarzesII.jpg
Vonones II. Vonūn 51 Vononesii.jpg
Sanabares ca. 50–65 Gegenkönig, möglicherweise identisch mit einem indo-parthischem König desselben Namens
Vologaeses I. Valgāš 51–78 Sohn Vonones’ II., Krieg mit Rom wegen Armeniens VologasesI.jpg
Vardanes II. Vardān 54–58 Gegenkönig, Sohn Vologaeses’ I. Vardanesii.jpg
Pakoros II. Pakūr (78) 90–105 Sohn Vologaeses’ I., besiegte Gegenkönige
Vologaeses II. Valgāš 78-80 Sohn Vologaeses’ I., Gegenkönig in Seleukeia am Tigris, von Pakoros besiegt
Artabanos III. Artabān 80–90 Sohn Vologaeses’ I., Gegenkönig in Seleukeia am Tigris, von Pakoros besiegt
Vologaeses III. Valgāš 105–147 Gegenkönig, dann allgemein anerkannter König, Krieg gegen Alanen und vielleicht gegen Kuschan, weiteres Schicksal unklar
Osroes I. Xusraw 109-128 Bruder Pakoros’II., Krieg mit Rom wegen Armeniens, Verlust und Rückeroberung großer Gebiete
Parthamaspates Pārt'āmāspāta 116 Sohn Osroes I., Gegenkönig
Mithridates V. Mit'radāta 128–147
Vologaeses IV. Valgāš 147–191 Sohn Mithridates’ IV., Krieg mit Rom, Ausbreitung der Antoninischen Pest
Vologaeses V. Valgāš 191–208 Krieg mit Rom, vorübergehender Verlust Ktesiphons, innere Unruhen Vologases.jpg
Vologaeses VI. Valgāš 208–228 Sohn Vologaeses´V., Krieg gegen Rom, Bürgerkrieg gegen seinen Bruder Artabanos IV. Vologases VI .jpg
Artabanos IV. Artabān 216–224 Sohn Vologaeses´V., Bürgerkrieg gegen seinen Bruder Vologaeses VI., der ihm wohl 216 entscheidend unterlag, Krieg mit Rom, Niederlage gegen die Sassaniden, Ende des parthischen Reiches Artabanusiv.jpg

Literatur[Bearbeiten]

  • G.R.F. Assar: Genealogy and Coinage of the Early Parthian Rulers II, Parthica 7 (2005), 29-64
  • G.R.F. Assar: A Revised Parthian Chronology of the Period 165–91 BC, Electrum 11 (2006), 87-158
  • G.R.F. Assar: A Revised Parthian Chronology of the Period 91–55 BC, Parthica 8 (2006), 55-104
  • G.R.F. Assar: Arsaces IV (c. 170-168 BC) the 1st 'Missing' Parthian King Nāme-ye-Irān-e Bāstān 6/1-2 (2006-7), 3-14
  • G.R.F. Assar: Artabanus of Trogus Pompeius’ 41 st Prologue, Electrum 15 (2009), 119-140
  • A.D.H. Bivar: The Political History of Iran under the Arsacids, in Cambridge History of Iran 3/1, Cambridge, 1983

Siehe auch[Bearbeiten]