Poul Jensen (Astronom)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Poul Jensen ist ein dänischer Astronom.

Während er am Brorfelde Observatorium arbeitete entdeckte er zahlreiche Asteroiden.[1] Zwischen 1967 und 1969 assistierte er bei Positionsbeobachtungen mit dem 7" Transit Kreis des Observatoriums.[2]

Er ist Mitentdecker (zusammen mit Carolyn S. Shoemaker) des Kometen Jensen-Shoemaker (1987g1).[3] Im Jahre 2004 veröffentlichte er immer noch in den Minor Planet Circulars.[4]

Der Asteroid (5900) Jensen wurde nach ihm benannt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Minor Planet Discoverers
  2. Fogh Olson, H. J.; Jensen, P.; Knudsen, T.: Meridian observations made in Brorfelde (Copenhagen University Observatory) 1967-1969. Positions of 2246 stars brighter than 11. 0 vis. mag.. In: Astronomy and Astrophysics Supplement. 9, 1973. Abgerufen am 24. Juni 2007.
  3. Jensen, P.; Augustesen, K.; Shoemaker, E.: Comet Jensen-Shoemaker (1987g1). In: IAU Circular #4505. 4505, 1987. Abgerufen am 24. Juni 2007.
  4. Jensen, P.; Augustesen, K.; Shoemaker, E.: Minor Planet Observations [054 Brorfelde.] In: Minor Planet Circular. 50596, 2004. Abgerufen am 24. Juni 2007.