Prewitt-Operator

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Prewitt-Operator ist ein Kantendetektions-Filter ähnlich dem Sobel-Operator, nur werden bei diesem die Grauwerte in der aktuellen Bildzeile bzw. -spalte nicht zusätzlich gewichtet.


\mathbf{G_x} = \begin{bmatrix} 
-1 & 0 & +1 \\
-1 & 0 & +1 \\
-1 & 0 & +1 
\end{bmatrix} * \mathbf{A}
  und   
\mathbf{G_y} = \begin{bmatrix} 
-1 & -1 & -1 \\
0 & 0 & 0 \\
+1 & +1 & +1 
\end{bmatrix} * \mathbf{A}

Durch Ausnutzung der Separierbarkeit kann die Rechenzeit deutlich reduziert werden.

Analog zum Sobel-Operator erhält man als Ausgabe des Kantendetektors ein Gradientenbild in X- und eines in Y-Richtung.

Auf gleiche Weise berechnen sich die Kantenstärke zu \mathbf{G} = \sqrt{ \mathbf{G_x}^2 + \mathbf{G_y}^2 } und die Kantenrichtung zu \mathbf{\Theta} = \operatorname{arctan}\left({ \mathbf{G_y} \over \mathbf{G_x} }\right).

Beispielbilder[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]