Prime Minister’s Prizes for Science

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Prime Minister’s Prizes for Science sind jährliche australische Auszeichnungen für außerordentliche Leistungen in Wissenschaft und Lehre der Wissenschaft.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Preise ersetzten im Jahr 2000 den früheren Australia Prize für Wissenschaft. Hauptpreis ist der Prime Minister’s Prize for Science, der als angesehenste Wissenschaftsauszeichnung des Landes gilt. Daneben gibt es noch den Science Minister’s Prize for Life Scientist of the Year für Leistungen auf dem Gebiet der Biologie, sowie den Malcolm McIntosh Prize for Physical Scientist of the Year für Physik. Im Jahr 2002 wurden erstmals auch Preise für ausgezeichnete Lehre in Grund- und weiterführender Schule vergeben.

Der Prime Ministers Hauptpreis kann an Einzelne oder an Teams vergeben werden und ist mit 300.000 $ dotiert. Verbunden damit ist eine Medaille und eine Anstecknadel und der Preisträger ist ein Jahr lang Mitglied des Premierministers Science, Engineering and Innovation Council.

Preisträger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]