Professional Service Firm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Professional Service Firm ist ein Unternehmen, das wissensintensive Dienstleistungen für Kundenunternehmen anbietet. Damit sind Freiberufsdienstleister ein Ergebnis des Trends zur Wissens- und Dienstleistungsgesellschaft.

Dies sind vor allem Wirtschaftsprüfungsunternehmen, Unternehmens- und Personalberatungen, Anwaltskanzleien, Investmentbanken, Ingenieursdienstleistungen, Versicherungsmakler und auch Werbeagentur

Abgrenzung[Bearbeiten]

Professional Service Firms sind Unternehmen des Dienstleistungssektors. Dienstleistungen lassen sich von Industriegütern insbesondere anhand von zwei konstitutiven Merkmalen unterscheiden: der Immaterialität und der Integration des Kunden in die Leistungserstellung. Da die für Dienstleistungen geltenden Attribute für Professional Services meist ebenfalls zutreffen und besonders stark ausgeprägt sind, werden diese auch als reine und besonders typische Form der Dienstleistung beschrieben.

Damit geht gleichzeitig eine Unterscheidung von anderen (Dienstleistungs-)Branchen über erfolgskritische Ressourcen einher. Für Professional Service Firms können drei Ressourcen identifiziert werden, die den Unternehmenserfolg maßgeblich beeinflussen: Wissen, Beziehungskompetenz und Reputation.

Archetypen[Bearbeiten]

Bei Professional Service Firms wird im Allgemeinen zwischen zwei Archetypen unterschieden:[1]

  • Professional Partnership (p2)
  • Managed Professional Business (MBP)

Literatur[Bearbeiten]

  • M. Alvesson: Management of knowledge-intensive companies. Berlin, New York 1995.
  • B. Lowendahl: Strategic Management of Professional Service Firms. Kopenhagen 1997.
  • S. Kaiser, Max Ringlstetter: Strategic Management of Professional Service Firms. Heidelberg 2010.
  • D. H. Maister: Managing the Professional Service Firm. 2. Aufl., New York et al 1997.
  • G. Müller-Stewens, J. Drolshammer, J. Kriegmeier: Professional Service Firms. Wie sich multinationale Dienstleister positionieren, Frankfurt am Main 1999.
  • M. C. Scott: The Intellect Industry. Profiting and Learning from Professional Service Firms, Chichester et al 1998.
  • Max Ringlstetter, B. Bürger,S. Kaiser: Strategien und Management für Professional Service Firms. Weinheim 2004, ISBN 3-527-50088-X.
  • A. Richter, M. Dickmann, M. Graubner: Patterns of human resource management in consulting firms. Personnel Review: Vol.37 No.2 2008, pp. 184-202.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. S. Kaiser, Max Ringlstetter: Strategic Management of Professional Service Firms. S. 183