Quartuncia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Quartuncia (lat. „eine Vierteluncia“) entspricht dem Viertel einer Uncia.

Maß[Bearbeiten]

  • 1 Quartuncia = 7,5 Gramm[1]

Münze[Bearbeiten]

Die Quartuncia ist die Münze mit dem niedrigsten Nominalwert, die in der gesamten römischen Münzgeschichte geprägt wurde. Nur ein Typ dieser Einheit wurde bis heute gefunden. Diese Münze wurde in Rom wohl um das Jahr 215 v. Chr. geprägt. Auf der Münze ist kein Wertzeichen vorhanden. Das Avers zeigt einen nach rechts blickenden Kopf der Roma, auf dem Revers ist eine nach rechts weisende Prora abgebildet abgebildet, darüber steht „Roma“.

Quellen[Bearbeiten]

  • Rainer Albert, Die Münzen der römischen Republik, 2003.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Helmut Kahnt, Bernd Knorr: Alte Maße, Münzen und Gewichte. Bibliographisches Institut, Berlin 1986, ISBN 978-3-41102-148-2, S. 241.