Rabbah bar Rab Huna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rabbah bar Rab Huna (Rabba bar Huna; † 322) war ein Amoräer der 3. Generation in Babylonien.

Nach dem Tode Chisdas war er dreizehn Jahre wichtigster Lehrer in Sura.

Er starb im Jahre 322. Sein Leichnam wurde nach Palästina überführt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Aaron Hyman, Toldoth Tannaim we-Amoraim, London 1910
  • Johann Krengel, Artikel RABBA bar HUNA, in: Jüdisches Lexikon, Berlin 1927, Bd. IV/1
  • Hermann L. Strack und Günter Stemberger: Einleitung in Talmud und Midrasch. 7. Auflage, Beck, München 1982