Rangitoto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rangitoto
Rangitoto Island von der Fähre
Rangitoto Island von der Fähre
Gewässer Pazifischer Ozean
Geographische Lage 36° 47′ 14″ S, 174° 51′ 49″ O-36.787222222222174.86361111111260Koordinaten: 36° 47′ 14″ S, 174° 51′ 49″ O
Rangitoto (Neuseeland)
Rangitoto
Fläche 23,1 km²
Höchste Erhebung 260 m
Einwohner (unbewohnt)
Lage von Rangitoto Island
Lage von Rangitoto Island

Rangitoto ist eine 23,1 km² große inaktive vulkanische Insel, die vor Auckland in Neuseeland im Hauraki-Golf liegt. Sie ist leicht mit der Fähre ab Auckland zu erreichen. Die vor etwa 600 bis 700 Jahren entstandene Insel ist annähernd symmetrisch aufgebaut und Bestandteil des Vulkangebietes Aucklandfeld. Der Name „Rangitoto“ stammt von den Māori. Denn der Kapitän (Tama-te-kapua) des Kanus Arawa ist auf der Insel schwer verletzt worden, was in Te Reo Maori soviel bedeutet wie „Te Rangi i totongia a Tamatekapua“ („Die Tage des Blutens von Tama-te-kapua“).

Die Insel ist mit der Nachbarinsel Motutapu Island durch einen im Zweiten Weltkrieg aufgeschütteten Damm verbunden. Beide Inseln zusammen weisen eine Fläche von 38,19 km² auf.

Auf der Insel befindet sich der größte Pōhutukawa-Forst Neuseelands. Der Forst wurde in den 1920er-Jahren von Sträflingen gepflanzt. Ein Besuch lohnt sich besonders in der Weihnachtszeit, da die Pohutukawas dann blühen. Der höchste Punkt der Insel liegt auf 260 m und ist zu Fuß zu erreichen. Für jene, die nicht gerne in der sommerlichen Hitze wandern, gibt es auch ein „Züglein“, das regelmäßig bis fast zum Gipfel fährt. Die Aussicht aus 260 m Höhe ist an einem klaren Tag einmalig. Auckland und einige Nachbarinseln sind zu sehen.

Sonstiges[Bearbeiten]

Auf der Insel gab es früher einmal viele Kusus (Possum), die mittlerweile aber alle (über 10.000 Tiere) von Umweltschützern eingefangen worden sind, da sie die Flora zerstörten.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rangitoto – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien