Really Me – Der Star bin ich!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Really Me – Der Star bin ich!
Originaltitel Really Me
Really Me logo.jpg
Produktionsland Kanada
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2011
Länge 23 Minuten
Episoden 26 in 2 Staffeln
Genre Comedy
Jugendserie
Titelmusik Done with Dolls (Jordan Miller, Kylie Miller, Megan Fitchett, Eliza Enman-McDaniel) – Story of My Life
Produktion Fresh TV

Really Me Productions

FremantleMedia Enterprises
Idee Tom McGillis
Jennifer Pertsch
Musik Chantal Kreviazuk, Michael Maida, Jordan Miller, Kylie Miller
Erstausstrahlung 22. April 2011 (Kanada) – heute auf Family
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
29. November 2012 – heute auf KiKA
Besetzung

Hauptdarsteller:

Sydney Imbeau
Maddy Cooper
Kiana Madeira
Julia Wilson
Wesley Morgan
Brody Cooper
Neil Crone
Ray Cooper
Azer Greco
Clarke Cooper
Heather Hanson
Charlene Levesque

Nebendarsteller:

Mike Lobel
DJ
Jon Steinberg
Feldman
Cristine Prosperi
Tiara

Really Me – Der Star bin ich! ist eine kanadische Comedyserie für Kinder und Jugendliche von Regisseurin Marta Borowski, gedreht seit 2011 in Kanada.

Handlung[Bearbeiten]

Maddy möchte gerne ein TV-Star sein und bewirbt sich bei der Serie Really Me, die das Leben eines Teenagers zeigen möchte. Allerdings bereitet ihr das Leben als Star mehr Probleme als sie gedacht hätte: Direkt zu Drehbeginn wird sie vom Filmteam im Gammel-Look auf dem Sofa überrascht, und auch später vergisst Maddy immer mal wieder, dass die Kamera sie überallhin begleitet.

Figuren[Bearbeiten]

Hauptfiguren[Bearbeiten]

Maddy[Bearbeiten]

Maddy Cooper (Sydney Imbeau, Synchronsprecherin Lisa Mitsching) will ein normales 15-jähriges Mädchen sein, Spaß mit ihren Freunden haben. Dass ihr Traum, ein TV-Star zu sein, allerdings so anstrengend werden würde, hätte sie nicht gedacht.

Julia[Bearbeiten]

Julia Wilson (Kiana Madeira, Synchronsprecherin Julia Meynen) ist Maddys beste Freundin, auf die sie sich immer verlassen kann.

Brody[Bearbeiten]

Brody Cooper (Wesley Morgan, Synchronsprecher Konrad Bösherz) ist Maddys Bruder. Er ist von dem TV-Ruhm begeistert, schließlich kann er sich so bestens selbst darstellen und um Aufmerksamkeit buhlen.

Ray[Bearbeiten]

Ray Cooper (Neil Crone, Synchronsprecher Bernd Vollbrecht) ist Maddys Vater. Er hat als ehemaliger Hockeyspieler zu viel Freizeit und kommt auf immer verrücktere Ideen.

Clarke[Bearbeiten]

Clarke Cooper (Azer Greco, Synchronsprecher Moritz Russ) ist Maddys kleiner Bruder, den das ganze Stargetue kalt lässt.

Charlene[Bearbeiten]

Charlene Levesque (Heather Hanson, Synchronsprecherin Katarina Tomaschewsky) ist die Produzentin der TV-Show und immer besorgt um die Einschaltquoten. Für höhere Quoten bringt sie Maddy auch mal in peinliche Situationen.

Episodenliste[Bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten]

Episode
(gesamt)
Episode
(Staffel)
deutscher Titel Originaltitel Erstausstrahlung
Kanada
Deutsch-sprachige Erstausstrahlung
(KiKA)
1 1 Der Star der Familie A Star Is Born 26. März 2011 29. November 2012
2 2 Das Tortenvideo Fandemonium 24. April 2011 30. November 2012
3 3 Hausarrest Grounded in Reality 1. Mai 2011 3. Dezember 2012
4 4 Ein Tor für Maddy Score! 8. Mai 2011 4. Dezember 2012
5 5 Fischi, Fischi, Fischi Comedy Gold...Fish 12. August 2011 5. Dezember 2012
6 6 Rettet die Frösche Too C.U.T.E. 19. August 2011 6. Dezember 2012
7 7 Verrückte Weihnachten A Very Maddy Christmas 3. Dezember 2011 7. Dezember 2012
8 8 Das erste Date Save the Date! 22. Juli 2011 10. Dezember 2012
9 9 Das Maddymeter Tough Break 12. August 2011 11. Dezember 2012
10 10 Der Tiara-Code Best Frenemies Forever 2. September 2011 12. Dezember 2012
11 11 Das Maddy-Meal Jealous of My Relish 20. November 2011 13. Dezember 2012
12 12 Ein Freund muss her Mad Matt 17. Dezember 2011 14. Dezember 2012
13 13 Einfach extrem Really Donkers 24. März 2012 17. Dezember 2012

Staffel 2[Bearbeiten]

Episode
(gesamt)
Episode
(Staffel)
deutscher Titel Originaltitel Erstausstrahlung
Kanada
Deutsch-sprachige Erstausstrahlung
(KiKA)
14 1 Newton-Albträume A Newtmare on Elm Street 5. Oktober 2012 18. Dezember 2012
15 2 Das Cooper-Kolleg Cooper Collegiate 21. April 2013 18. Dezember 2012
16 3 Du bist wirklich ich You’re Really Me 10. Mai 2013 19. Dezember 2012
17 4 Sockenalarm Truth or Dare 25. Januar 2013 19. Dezember 2012
18 5 Der bessere Zombie Residence Evil 31. März 2013 20. Dezember 2012
19 6 Frisch gepresste Soße Sauce Boss 19. Mai 2013 20. Dezember 2012
20 7 Der perfekte Streich UFO-ney 26. Mai 2013 21. Dezember 2012
21 8 Das Wettergirl Clap of Thunder 8. Februar 2013 21. Dezember 2012
22 9 Das beste Geschenk aller Zeiten Get Him to the Geek 6. Januar 2013 24. Dezember 2012
23 10 Der Babysitter Scary Poppins 19. Oktober 2012 24. Dezember 2012
24 11 Gefesselt an den Bruder Cuffed Up 26. Dezember 2012 25. Dezember 2012
25 12 Brodys Hauptgewinn Oh Brody, Where Art Thou? 11. Januar 2013 25. Dezember 2012
26 13 Extrem sechzehn Extreme Sixteen 9. November 2012 26. Dezember 2012

Deutsche Produktion[Bearbeiten]

Die deutsche Fassung wurde von TV+Synchron Berlin produziert.

Weblinks[Bearbeiten]