Reebok Pump

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reebok Pump ist eine Sportschuh-Technologie aus den frühen 1990ern. Mit dem Reebok Pump entwickelte die Firma Reebok eine Technologie mit dem Ziel, den Sitz des Schuhs durch individuell aufpumpbare Luftkissen zu optimieren. Zunächst wurde die Technologie in Basketballstiefeln eingesetzt, da gerade bei dieser Sportart der richtige Sitz des Schuhs wichtig ist, um das Verletzungsrisiko zu minimieren. Diese Basketballstiefel entwickelten sich durch ihre unverkennbare Optik rasch auch zum beliebten Modeartikel. Der kleine, auf der Zunge angebrachte Basketball, mit dem sich die Schuhe aufpumpen ließen, war das Hauptaugenmerk.

Der originale Reebok Pump von 1989
Das Retro-Modell von 2005

Später wurde die Technologie auch in Lauf- und Crosstrainingschuhen eingesetzt. Je nach Sportart kommen dabei unterschiedliche Anordnungen der Luftkissen zur Anwendung. Die Luftkissen können den gesamten Fuß, den Mittelfuß oder auch nur den Schaft stabilisieren.

Der Reebok Pump ist ein so beliebtes Schuhmodell, dass die Firma Reebok im Jahr 2005 Retromodelle des ersten mit diesem System ausgestatteten Basketballstiefels in zum Teil streng limitierten Auflagen auf den Markt brachte.

Auch aktuelle Modelle werden mit dem Pump-System ausgestattet, wobei es Variationen gibt, die mittels einer CO2-Patrone halb- und mittels in der Sohle integrierter Pumpe auch vollautomatisch aufgepumpt werden können.