Remington 700

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Remington 700
Remington Model 700.jpg
Allgemeine Information
Entwickler/Hersteller: Remington Arms
Produktionszeit: 1962 bis heute
Modellvarianten: Modell 700, Modell 700P, M24 SWS, M40
Waffenkategorie: Repetiergewehre
Ausstattung
Gesamtlänge: 1092 mm
Gewicht: (ungeladen) 5,5 kg
Lauflänge: 610 mm
Technische Daten
Mögliche Magazinfüllungen: je nach Kaliber/Modell Patronen
Anzahl Züge: 3
Drall: Rechts
Listen zum Thema

Die Remington 700 ist eine seit 1962 von Remington Arms hergestellte Serie von Repetiergewehren in diversen Kalibern.

Aufbau[Bearbeiten]

Die Waffen der Modell-700-Serie sind Repetiergewehre. Die leeren Hülsen werden durch Repetieren des Verschlusses ausgeworfen und eine neue Patrone aus dem Magazin nachgeladen.

Der Schaft besteht wahlweise aus gewachsenem Holz, Schichtholz oder auch hochfestem Kunststoff und wird auch als Austauschzubehör von verschiedenen Herstellern angeboten.

Für militärische und zivile Zwecke stehen je nach Ausführung verschiedene offene und optische Visierungen mit ggf. unterschiedlichen Vergrößerungen zur Verfügung. Optische Visierungen wie beispielsweise Zielfernrohre müssen mit speziellen Montagen an der Systemhülse befestigt werden. Bohrungen hierfür sind in der Regel ab Werk vorhanden.

Einsatz[Bearbeiten]

Die Waffen der Modell-700-Reihe werden besonders häufig von Polizei- und Sondereinheiten in Amerika eingesetzt. Seit 1966 verwendet das US Marine Corps eine stark modifizierte Version (M40) als Standard-Scharfschützengewehr. Die US Army führt das M24 SWS (Sniper Weapon System), das ebenfalls auf dem Remington 700 System beruht.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Remington 700 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien