Resolution 279 des UN-Sicherheitsrates

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Small Flag of the United Nations ZP.svg
UN-Sicherheitsrat
Resolution 279
Datum: 12. Mai 1970
Sitzung: 1.537
Kennung: S/RES/279 (Dokument)

Abstimmung: Pro: 15 Enth.: 0 Contra: 0
Gegenstand: Israel, Libanon, Nahostkonflikt
Ergebnis: Angenommen

Zusammensetzung des Sicherheitsrates 1970:
Ständige Mitglieder:

China Republik 1928Republik China CHN FrankreichFrankreich FRA Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR Sowjetunion 1955Sowjetunion SUN Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA

Nichtständige Mitglieder:
Burundi 1967Burundi BDI KolumbienKolumbien COL Spanien 1945Spanien ESP FinnlandFinnland FIN Nicaragua 1896Nicaragua NIC
NepalNepal NPL PolenPolen POL Sierra LeoneSierra Leone SLE Syrien 1963Syrien SYR Sambia 1964Sambia ZMB

Die Resolution 279 des UN-Sicherheitsrates ist eine Resolution, die der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in der 1537. Sitzung am 12. Mai 1970 beschloss. Sie beschäftigte sich mit dem Eindringen israelischer Truppen auf Staatsgebiet des Libanons.

Abstimmung[Bearbeiten]

Die Resolution wurde einstimmig angenommen.

Inhalt[Bearbeiten]

Der Sicherheitsrat "fordert den sofortigen Rückzug aller Streitkräfte Israels von libanesischem Territorium"

Weblinks[Bearbeiten]

 Wikisource: Originaltext der Resolution – Quellen und Volltexte (englisch)