Ries (Papiermaß)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Ries oder Rieß ist eine aus dem arabischen Wort rizma abgeleitete Mengeneinheit bzw. Messgröße für Formatpapiere. Es bezeichnet die variable Menge von Papierbogen („Blatt“), die in Ries-Einschlagpapier verpackt werden. Diese Verpackungsart wird auch als geriest bezeichnet.

DIN 6730[Bearbeiten]

  • 1 Ries A4 Papier mit 80 g/m² = 500 Bogen

Historische Mengen[Bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten]

  • 1 Ries (alt) = 480 Bogen Schreibpapier
  • 1 Ries = 500, 250, 125, 100 oder 50 Bogen Druckpapier (je nach Grammatur des Papiers)
  • 1 Ries = 20 Buch

Österreich[Bearbeiten]

  • 1 Neuries = 10 Neubuch = 100 Hefte = 1000 Bogen

USA[Bearbeiten]

  • 1 Ries (alt) (ShortReam) = 20 Lagen (Quires) = 480 Bogen (Größe 8-1/2" x 11")
  • 1 Ries (Ream) = 500 Bogen

Portugal[Bearbeiten]

  • siehe Hauptartikel Mano

Siehe auch[Bearbeiten]