Ritu Menon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ritu Menon ist eine indische Schriftstellerin, Gelehrte, Verlegerin und Feministin. Sie gründete 1984 zusammen mit Urvashi Butalia den ersten feministischen Verlag Indiens Kali for Woman.[1]

2003[2] trennten sich die beiden Gründerinnen gütlich. Während Urvashi Butalia die Arbeit mit ihrer Neugründung Zubaan Books fortsetzte, führt Ritu Menon heute den Verlag Womans Unlimited.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Ritu Menon, Kamla Bhasin: Recovery, Rupture, Resistance: Indian State and Abduction of Women during Partition, in Economic and Political Weekly, 24. April 1993.
  • Ritu Menon, Urvashi Butalia: Making a Difference: Feminist Publishing in the South. Bellagio 1995, Bellagio Publishing Network
  • Ritu Menon, Florence Howe (Herausgeber): Publishing for Social Change. New Delhi and New York 1996
  • Ritu Menon, Kamla Bhasin, Nighat Said Khan (Herausgeber): Against All Odds. Kali for Woman, 1996
  • Ritu Menon, Kamla Bhasin: Borders & Boundaries: Women in India's Partition. Piscataway, NJ 1998; Rutgers University Press
  • Reproducing the Legitimate Community: Secularity, Sexuality, and the State in Postpartition India. in Appropriating Gender: Women's Activism and Politicized Religion in South Asia, herausgegeben von Patricia Jeffrey und Amrita Basu. London 1998, Routledge

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. http://halleinstitute.emory.edu/events/distinguishedfellows/menon.html
  2. Sven Hansen: Indien. Die Indiens Frauen eine Stimme gibt, auf der Webseite des Gunda-Werner-Instituts der Heinrich-Böll-Stiftung, abgerufen am 1. Januar 2013

Weblinks[Bearbeiten]

In englischer Sprache

Ihr Verlag