Ruderrad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ruderrad
Ruder-Dreirad

Das Ruderrad ist ein Liegefahrrad, bei dem der Fahrer einen dem Rudern ähnlichen Bewegungsablauf absolviert und auf diese Weise das Fahrrad antreibt. Dabei ist es möglich, neben der Beinmuskulatur auch die Bauch-, Rücken- und Armmuskeln für den Vortrieb zu nutzen.

Es kombiniert die Technik des Liegerads als Fahrzeug mit derjenigen eines Ruderergometers beziehungsweise Pantographen als Trainingsgerät. Ruderräder werden häufig zum Training des gesamten Körpers genutzt, selten zur Fortbewegung im Alltag.

Der niederländische Hersteller Thys bietet auch ein dreirädriges Ruderrad sowie ein Tandem an, das Unternehmen row-k.com bewirbt sein Ruder-Trike als Ganzkörper-Trainingsmaschine.