Russisches Fort

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

21.951667-159.664444Koordinaten: 21° 57′ 6″ N, 159° 39′ 52″ W

Reliefkarte: Hawaii
marker
Russisches Fort
Magnify-clip.png
Hawaii

Das russische Fort (auch unter Fort Elizabeth bekannt, russisch Елизаветинская крепость, hawaiisch Paʻulaʻula o Hipo) ist eine Ruine historischer Bedeutung nahe dem Ort Waimea auf der zu Hawaii gehörenden Insel Kauaʻi.

Geschichte[Bearbeiten]

Das von der Russisch-Amerikanischen Kompagnie vor 1817 erbaute Fort geht auf ihren Agenten Georg Anton Schäffer zurück. Dieser hatte mit dem Herrscher der Insel, Kaumualii, ohne das Wissen Petersburgs einen Protektoratsvertrag für die russische Krone ausgehandelt. Das Vorhaben scheiterte, auch da es Russland nicht unterstützte. Im Herbst 1817 verließen die Siedler der Kompagnie mit Schäffer die Insel und die Befestigung wurde vom schottischen Offizier Alexander Adams im Namen König Kamehameha I. in Besitz genommen.

Seit dem 29. Dezember 1962 ist das russische Fort ein National Historic Landmark.[1] Am 15. Oktober 1966 wurde es in das National Register of Historic Places aufgenommen.[2]


Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Russian Fort. In: National Historic Landmarks Programm (NHL). National Park Service, abgerufen am 10. April 2013 (englisch).
  2. laut National Register of Historic Places. Abgerufen am 10. April 2013