Loja (Lettland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Sēja)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Loja
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Loja (Lettland) (Lettland)
Red pog.svg
Basisdaten
Staat: Lettland
Landschaft: Livland (lettisch: Vidzeme)
Verwaltungsbezirk: Sējas novads
Koordinaten: 57° 9′ N, 24° 39′ O57.15277777777824.64444444444455Koordinaten: 57° 9′ 10″ N, 24° 38′ 40″ O
Einwohner: 217 (19. Jul. 2006)
Fläche:
Bevölkerungsdichte:
Höhe: 55 m
Webseite: www.seja.lv
Postleitzahl:
ISO-Code:

Loja ist ein Ort in Lettland, nördlich von Riga gelegen, und Zentrum eines Verwaltungsbezirks (Sējas novads).

Neben Loja bestehen noch die Ortschaften Pabaži und Murjāņi. Gauja und Ķīšupe durchfließen das Gebiet. Ein 2133 Hektar großes Sumpfgebiet steht unter Naturschutz.

Hier lag die livische Siedlung Ennistele, die in den Kreuzzügen des 13. Jahrhunderts eine Rolle spielte. Das spätere Landgut fiel 1577 an Andreas Seijas, von dem der heutige Name Sēja abgeleitet ist.

Literatur[Bearbeiten]

  • Hans Feldmann, Heinz von zur Mühlen (Hrsg.): Baltisches historisches Ortslexikon, Teil 2: Lettland (Südlivland und Kurland). Böhlau, Köln 1990, ISBN 3-412-06889-6, S. #.
  • Astrīda Iltnere (Red.): Latvijas Pagasti, Enciklopēdija. Preses Nams, Riga 2002, ISBN 9984-00-436-8.