SŽD-Baureihe ТЭП80

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ТЭП80 (TEP80)
Тепловоз ТЭП80 002 (2).jpg
Anzahl: 2
Hersteller: Diesellokomotivenfabrik Kolomna
Baujahr(e): 1988–1989
Spurweite: 1520 mm
Leistungsübertragung: elektrisch

Als Baureihe ТЭП80 (deutsche Transkription: TEP80) werden zwei Diesellokomotiven der Sowjetischen Eisenbahnen (SŽD) bezeichnet.

Die beiden Lokomotiven dieses Typs wurden von 1988 bis 1989 gebaut. Die zweite Lokomotive des Typs (ТЭП80-0002) stellte am 5. Oktober 1993 auf dem Abschnitt Schljus–Doroschicha der Bahnstrecke Sankt Petersburg–Moskau nördlich von Twer mit 271 km/h den Geschwindigkeits-Weltrekord für Diesel-Schienenfahrzeuge auf. Die Rekordlokomotive befindet sich nun im Eisenbahnmuseum von Sankt Petersburg im ehemaligen Warschauer Bahnhof.

Auf Grund des gesunkenen Bedarfs im Zusammenhang mit der Auflösung der Sowjetunion ging der Typ nicht in die Serienproduktion.

Weblinks[Bearbeiten]