Santa Catalina (San Andrés und Providencia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Santa Catalina
Santa Catalina
Santa Catalina
Gewässer Karibisches Meer
Inselgruppe San Andrés und Providencia
Geographische Lage 13° 23′ 16″ N, 81° 22′ 28″ W13.387777777778-81.374444444444130Koordinaten: 13° 23′ 16″ N, 81° 22′ 28″ W
Santa Catalina (San Andrés und Providencia)
Santa Catalina
Länge 1,4 km
Breite 1,2 km
Fläche 1,5 km²
Höchste Erhebung Break Away Hill
130 m
Einwohner ca. 200
133 Einw./km²
Hauptort Boyack
Islas de San Andrés y Providencia.svg

Santa Catalina ist eine kleine Insel im Norden der kolumbianischen Provinz San Andrés und Providencia. Sie liegt in der Karibik, nur 122 Meter vor der Nordwestküste der Insel Providencia.

Beide Inseln sind über die ca. 150 m lange bunt angestrichende Ponton-Holzbrücke Malecón Los Enamorados (Lover's Bridge) miteinander verbunden, welche über den künstlich geschaffenen Meereskanal Aury führt. Über sie gelangen sowohl die etwa 200 Einwohner von Santa Catalina zur Nachbarinsel Providencia als auch Touristen von dort auf das vorgelagerte Eiland.

Das etwa 1,5 km² große Santa Catalina ist vulkanischen Ursprungs und erreicht im Break Away Hill eine Höhe bis 130 m über Meeresniveau. Kleinere Ansiedlungen sowie ein vefallenes Fort (Fort Warwick) befinden sich vornehmlich an der Südküste der Insel; über befestige Straßen verfügt das Eiland nicht.

Weblinks[Bearbeiten]