Satu Mäkelä-Nummela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
Satu makela-nummela.jpg
Sportschützin
Finnland
Olympische Spiele
Gold 2008 Peking Trap
Weltmeisterschaft
Bronze 1995 Trap

Satu Mäkelä-Nummela (* 26. Oktober 1970 in Orimattila) ist eine finnische Sportschützin in der Disziplin Trap und Olympiasiegerin.

Mäkelä-Nummela war bereits während der 1990er-Jahre als Schützin erfolgreich. So gewann sie 1995 bei den Weltmeisterschaften in Nicosia die Bronzemedaille im Trap. Danach legte sie allerdings eine Pause ein und kehrte erst 2002 nach der Geburt ihres zweiten Kindes in das finnische Nationalteam zurück. 2006 gewann sie in Suhl einen Weltcup, was ihr das Ticket für die Olympischen Spiele 2008 in Peking einbrachte. Dort gewann sie in ihrer Disziplin Trap die Goldmedaille. Bei den Olympischen Spielen 2012 in London wurde die Titelverteidigerin Siebte.

Mäkelä-Nummela arbeitet in einem Kaffeehaus. Sie ist verheiratet mit Matti Nummela, der sie trainiert und ebenfalls bereits bei Olympischen Spielen teilgenommen hat, und hat zwei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]