Secret Internet Protocol Router Network

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Secret Internet Protocol Router Network (SIPRNet) ist ein Verbund von Computernetzwerken des Außen- und Verteidigungsministeriums der USA. Dieses US-Regierungsnetz dient dem quasi internen Transport von Dateien/Dokumenten, insbesondere von ausländischen Stellen dieser Behörden, die nicht öffentlich verbreitet oder transportiert werden dürfen. Es betrifft die Verbreitungsbeschränkungen bis hin zur Stufe „secret/geheim“ der US-Bestimmungen. Über diese Geheimhaltungsstufe hinaus klassifizierte Informationen werden über das Joint Worldwide Intelligence Communications System verbreitet.

1991 wurde der Aufbau des Netzwerks vom Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten in Auftrag gegeben.[1] 2010 kam es zu einer Veröffentlichung von Depeschen US-amerikanischer Botschaften durch WikiLeaks, die u. a. aus dem SIPRNet stammen sollen.[1] In der Folge wurde der Zugriff durch das SIPRNet auf die Net-Centric Diplomacy Database, in der zahlreiche geheime Informationen vorgehalten werden, zunächst deaktiviert.[2] Etwa 2,5 Millionen US-Beamte und Militärs haben Zugang zu diesem Netzwerk.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Netze, Tricks und Informanten – Aus welcher Quelle Wikileaks schöpft. In: Tagesschau, 29. November 2010
  2. State Pulls the Plug On SIPRNet. In: Time, Massimo Calabresi, 29. November 2010