Senkamanisken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Namen von Senkamanisken
Thronname
Hiero Ca1.svg
ra s xpr r
n
Hiero Ca2.svg
Secheperenre
in ägyptischen Hieroglyphen
Eigenname
Hiero Ca1.svg
z
n
E1 i mn
n
z
k
n
Hiero Ca2.svg
Senkamanisken
in ägyptischen Hieroglyphen

Senkamanisken war ein nubischer König, der um 620 v. Chr. regierte. Er war mit Amanimalel und Nasalsa verheiratet und hatte die Söhne Anlamani und Aspelta, die seine Nachfolge antraten.

Belege[Bearbeiten]

Uschebti des Senkamanisken

Er ist vor allem von seiner Pyramide Nu 3 bei Nuri bekannt. Beim Berg Barkal fanden sich Statuen von ihm, die hier anscheinend während eines ägyptischen Angriffes versteckt oder begraben worden sind. Von dort stammt auch eine Sphinx mit seinem Namen. [1] Objekte mit Namen des Herrschers fanden sich auch in Meroe[2], dass also damals schon eine gewisse Bedeutung hatte.

Titel[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Derek A. Welsby/Julie R. Anderson (Hrsg.): Sudan, Ancient Treasurers, London 2004, S. 161, Nr. 144
  2. László Török: Meroe City, an Ancient African Capital, London 1997, S. 235-41, ISBN 0-85698-137-0

Literatur[Bearbeiten]

  •  Dows Dunham, M. F. Laming Macadam: Names and Relationships of the Royal Family of Napata. In: Journal of Egyptian Archaeology. 35, 1949, S. 139-149.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Atlanersa König von Nubien
ca. 620 v. Chr.
Anlamani