Shahar Zubari

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
Shahar z.jpg
Segeln
IsraelIsrael Israel
Olympische Spiele
Bronze 2008 Peking Windsurfen

Shahar Zubari (hebräisch ‏שחר צוברי‎; * 1. September 1986 in Eilat, Israel) ist ein israelischer Windsurfer. Er ist 1,77 m groß.

Shahar Zubari, Spitzname „Shakka”, nahm schon mit 13 Jahren an Windsurfwettbewerben teil. Sein erster sportlicher Erfolg gelang ihm im Jahr 2002 in Cádiz, Spanien. Bei den Olympischen Sommerspielen in Peking errang Shahar Zubari in der olympischen Disziplin des Windsurfens, bei der „Neil Pryde” RS:X, für Israel eine Bronzemedaille. Er ist nach Gal Fridman der zweite Sportler Israels, der bei Olympischen Spielen eine Medaille beim Windsurfen gewinnen konnte.

Weblinks[Bearbeiten]