Shellycoat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Shellycoat ist ein schottischer Wassergeist, der oft unvorsichtige Wanderer in den nassen Tod zieht. Er wird als überaus hässlich beschrieben und versteckt deshalb seinen gesamten Körper unter einem Panzer aus Muscheln. Von diesem Brauch leitet sich auch der Name dieser Wesen ab (eng. shell = Muschel, coat = Mantel). Das Klappern der Muscheln verrät dem aufmerksamen Wanderer seine Anwesenheit.

Für den Shellycoat ist es ein großer Spaß, Menschen an seine Quelle zu locken und sie dort zu erschrecken, deshalb wird er zu den Bogeymen gezählt.

In seinem Buch "Deutsche Mythologie" beschreibt Jacob Grimm den Shellycoat als Entsprechung des germanischen "Schellenrocks".

Quellen[Bearbeiten]