Shemot Devarim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Shemot Devarim ist ein jiddisch-hebräisch-lateinisch-deutsches Wörterbuch, das Elijah Levita verfasst und welches durch Paul Fagius im Jahre 1542 zu Isny veröffentlicht wurde. Deutsche Übersetzung: "Die Namen der Dinge".

Das Buch besteht aus 32 Blättern. Es umfasst ein hebräisch-lateinisches Titelblatt und ein lateinisches Vorwort auf der Rückseite des Titelblattes. Der größte Teil des Werkes bietet eine Übersetzung jiddischer Worte in die drei anderen Sprachen von A-Z. Im restlichen Teil des Buches werden spezielle Sachgebiete, wie z. B. Krankheiten, Arzneimittel oder Berufsbezeichnungen übersetzt. Auf den letzten drei Blatt werden Begriffe des Hebräischen erklärt.

Edition[Bearbeiten]

  • Eliyyahu ben Asher ha-Levi Ashkenazi: Nomenclatura Hebraica Autore Helia Levita Germano Gramatico, in Gratiam omnium Tyronum AC Studiorum linguae Sanctae Veröffentlicht von Typ. P. Fagius, 1542
  • Wilhelm Kaltenstadler & Helia Levita (das ist: Eliyyahu ben Asher ha-Levi Ashkenazi; auch: Elia Levita) (Hg.): Nomenclatura Hebraica: Wörterbuch Jiddisch-Deutsch-Latein-Hebräisch Faksimile-Reprint Utopia Boulevard U.B.W. Verlag, Hamburg 2004 ISBN 3-9809509-6-4 [1] (vergriffen)
  • Moshe N. Rosenfeld (Hg): Nomenclatura Hebraica London 1988
    • Kurzbeschreibung (in Engl.) [2] S. 189
  • Richard Raubenheimer & Georg Biundo: Paul Fagius aus Rheinzabern: Sein Leben und Wirken als Reformator und Gelehrter Verlag des Vereins, 1957

Weblinks[Bearbeiten]