Silvan-Talsperre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Silvan-Talsperre
Lageszizze
Lageszizze
Lage: Diyarbakır (Türkei)
Zuflüsse: Kulp Çayı, Sarım Çayı
Abflüsse: Kulp Çayı
Größere Städte in der Nähe: Silvan
Silvan-Talsperre (Türkei)
Silvan-Talsperre
Koordinaten 38° 17′ 35″ N, 41° 1′ 20″ O38.29305555555641.022222222222Koordinaten: 38° 17′ 35″ N, 41° 1′ 20″ O
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: Steinschüttdamm
Höhe des Absperrbauwerks: 188 m
Kraftwerksleistung: 240 MW
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 164 km²
Speicherraum 6.840.000.000 m³

Die Silvan-Talsperre ist eine geplante oder schon in Bau befindliche Talsperre im Distrikt Silvan, Provinz Diyarbakır, im Südosten der Türkei. Sie ist ein Teil des anatolischen Talsperrenprojektes GAP. Der gestaute Fluss ist der Kulp Çayı, ein Quellfluss des Batman Çayı, im Einzugsgebiet des Tigris.

An der Talsperre soll ein Wasserkraftwerk betrieben werden, das eine Leistung von 240 MW hat und eine jährliche Energiemenge von 964 GWh erzeugen kann.[1]

Der Felsschüttdamm wird 188 m hoch sein und der Stausee 6,84 Mrd. m³ Wasser fassen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.ecgd.gov.uk/eiar_s2.pdf (PDF)