Sira-Sprachen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sira-Sprachen sind eine Sprachgruppe innerhalb der Guthrie-Zone B der Bantusprachen. Sie wird als Zone B40 klassifiziert und enthält sieben Einzelsprachen, die insgesamt von circa 128.000 Menschen in Gabun und der Republik Kongo gesprochen werden.

Die einzelnen Sprachen sind:

  • Barama, ca. 6000 Sprecher in Gabun
  • Bwisi, ca. 4200 Sprecher in der Republik Kongo und in Gabun
  • Lumbu, ca. 22.700 Sprecher in Gabun und der Republik Kongo
  • Punu, ca. 132.000 Sprecher in Gabun und der Republik Kongo
  • Sangu, ca. 21.000 Sprecher in Gabun
  • Sira, ca. 39.400 Sprecher in Gabun
  • Vumbu, ca. 2400 Sprecher in Gabun

Weblinks[Bearbeiten]