Sluis-Aardenburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Wappen der ehemaligen Gemeinde.

Sluis-Aardenberg ist der Name einer ehemaligen Gemeinde in den Niederlanden, die 1995 durch Zusammenschluss der Gemeinden Aardenburg und Sluis in der Provinz Zeeland entstand. Sie fusionierte am 1. Januar 2003 mit der Gemeinde Oostburg zur Gemeinde Sluis. Die Größe der Gemeinde betrug 83.48 km² wovon 0.89 km² Wasserfläche war. Sitz der Gemeinde war Aardenburg. Im Jahr 2002 lebten 6567 Menschen in der Gemeinde.[1]

Die Gemeinde bestand aus den folgenden Ortschaften und Städten:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Centraal Bureau voor de Statistiek (CBS) - Regionale Kerncijfers Nederland