Sozialhilfe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Artikel Sozialhilfe und Wohlfahrt überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. SzMithrandir (Diskussion) 20:21, 14. Feb. 2014 (CET)
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Überblick weltweit

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Sozialhilfe ist eine gesetzlich geregelte bedarfsorientierte Sozialleistung für hilfebedürftige Personen (auch: Mindestsicherung).

Sozialhilfe gibt es vorwiegend nur in den wohlhabenderen Industriestaaten. In Drittweltstaaten hingegen ist keine Sozialhilfe vorhanden. In den Staaten Afrikas beispielsweise wird keine Sozialhilfe seitens des Staates gezahlt.

Sehr unterschiedlich ausgestaltet ist die Situation in Schwellenländern. Beispielsweise wird in der Türkei keine Sozialhilfe gewährt. Nur ein Jahr lang wird ein Arbeitslosengeld gezahlt.

Zu der Rechtslage in verschiedenen Ländern:

Siehe auch[Bearbeiten]